UNSERE GESCHICHTE



 

Als TRANSART im Jahr 2001 gegründet wurde, war es ein Experiment. Ziel war es, zeitgenössische Kunst in einem völlig neuen Kontext nach Südtirol zu bringen und Grenzen aufzubrechen: zwischen den künstlerischen Ausdruckweisen, aber auch was die Aufführungsorte betrifft.

Seit der ersten Ausgabe finden TRANSART Veranstaltungen an unüblichen Kultur-Orten statt und beleben Industriehallen, Kasernen, Produktions- und Gewerbeflächen, Bahnhofremisen und Parkplätze, Parks, Wiesen und Berghütten.

 

In den Folgejahren hat sich TRANSART weiterentwickelt, indem es neue Orte und neue Aufführungsformate entwickelt hat. Der Schlüssel zum Erfolg ist der experimentelle Charakter des Festivals, der jedes Jahr aufs Neue zu überraschenden Erlebnissen für das Publikum führt, entsprungen aus der einzigartigen Auseinandersetzung mit dem Territorium und der Begegnung zwischen Künstler*innen und Publikum.

TRANSART01
TRANSART 2001

Grafiken der vergangenen Ausgaben