RETHINKING TRANSART

Open call zur Auswahl eines Grafikstudios

“Neue grafische Identität für TRANSART 2022”

Der Verein TRANSART startet einen open call für die Ausarbeitung eines neuen Logos und eines neuen visuellen Erscheinungsbildes für die Festivalausgabe 2022.

Die Teilnahme am Call zur Einreichung von Vorschlägen steht Grafiker*innen und Designer*innen offen, die bereits Erfahrungen im Bereich Grafikdesign und brand identity gesammelt haben, vorzugsweise im künstlerischen/kulturellen Sektor. 

Alle Bewerbungen müssen in digitaler Form innerhalb 31. Januar 2022 abgegeben werden. Wenn Sie Fragen zur offenen Ausschreibung haben, wenden Sie sich bitte an info@transart.it. 

  1. Was ist TRANSART?

TRANSART ist ein Festival für zeitgenössische Kultur, eines der wichtigsten auf nationaler Ebene, das seit über 20 Jahren einem neugierigen und aufgeschlossenen Publikum ein experimentelles Programm bietet. Das Festival ist mit einem stark multidisziplinären und multimedialen Charakter entstanden und hat sich dank internationaler Kooperationen und starker Partner*innen aus der Wirtschaft und dem Unternehmer*innentum weiterentwickelt. Seit der ersten Ausgabe finden die TRANSART-Veranstaltungen an wechselnden und unüblichen Aufführungsorten statt, wie Industriehallen, ehemaligen Kasernen, Produktions- und Handelsstätten, in Bahnhöfen und auf Parkplätzen, in Parks, auf Wiesen und Almhütten in der gesamten Region.

  1. Zielsetzungen: versus TRANSART 22 und darüber hinaus

→ Schlüsselwörter: Sichtbarkeit, Inklusion, Wiedererkennbarkeit

Für die neue Ausgabe TRANSART 2022, möchten wir das Image und die Art und Weise, wie das Festival von seinem Publikum wahrgenommen wird, neu denken. Ziel der Ausschreibung ist es, ein grafisches Projekt zu finden, das die Sichtbarkeit des Festivals verstärkt und seinen Geist sowie seinen multimedialen und interdisziplinären Charakter am besten zusammenfasst.

TRANSART will die Besucher*innen nicht nur für eine einzelne Veranstaltung ansprechen, sondern ein Zeichen im öffentlichen Raum setzen und die Wahrnehmung stärken: Deshalb muss die Art der Kommunikation ikonisch und präsent sein.

Eine der Besonderheiten von TRANSART besteht darin, dass sich die verschiedenen Ausgaben nicht um ein zentrales Thema herum entwickeln: Unter diesem Gesichtspunkt ist es umso wichtiger, dass das Festival leicht zu identifizieren und wiederzuerkennen ist.

Eines der Ziele des Festivals – das bisher weitgehend erreicht wurde – ist es, ein möglichst breites und heterogenes Publikum anzuziehen. Das Alter der Besucher*innen reicht von 16 bis 75 Jahren, das verbindende Element ist das Interesse an – oder die Neugierde auf – zeitgenössische Kultur in all ihren Ausdrucksformen (Tanz, Performance, zeitgenössische klassische und elektronische Musik, Theater usw.). Für das Festival ist es wichtig, diesen Weg fortzusetzen und das Publikum durch eine möglichst originelle Art der Kommunikation zu erweitern.

TRANSART strebt, als eine in der Region bereits geschätzte und gefestigte Kultureinrichtung danach, ein Netzwerk aus dem sozialen und unternehmerischen Bereich zu konsolidieren und weiter aufzubauen, um neue Partnerschaften und Kooperationen zu etablieren. Das neue Erscheinungsbild sollte daher auch für diese Art von Realität attraktiv sein.

  1. Was: ein neues koordiniertes Erscheinungsbild

→ Schlüsselwörter: Flexibilität, Innovation

Wenn wir an die neue visuelle Identität von TRANSART denken, denken wir an etwas, das ins Auge sticht, das alle einschließt, das frisch und innovativ ist. Im letzten Jahr hat TRANSART mit einer ersten Umgestaltung, insbesondere der Website, begonnen, um die Zugänglichkeit, das Design und die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern, und möchte diesen Weg fortsetzen.

TRANSART beabsichtigt, sich durch ein neues Logo und ein neues Erscheinungsbild, das seine Identität am besten zum Ausdruck bringt, weiter zu erneuern.

Das neue grafische Design für die Ausgabe 2022 soll flexibel einsetzbar sein, sodass es an verschiedene Medien angepasst werden kann und sich auch als Schwarz/Weiß-Variante eignen würde.

Dieses koordinierte Bild wird für die Erstellung verschiedener Arten von Materialien verwendet: von den eher traditionellen Printmedien über Werbung im öffentlichen Raum, Werbeschaltungen in lokalen und nationalen Medien, Website (Planung und Layout) bis hin zu Werbe-Gadgets.

  1. An wen sich der Call richtet

Die Teilnahme am Call zur Einreichung von Vorschlägen steht Grafiker*innen und Designer*innen offen, die bereits Erfahrungen im Bereich Grafikdesign und brand identity gesammelt haben, vorzugsweise im künstlerischen/kulturellen Sektor.

  1. Erforderliche Unterlagen

Alle Bewerber*innen, die an dem Auswahlverfahren teilnehmen möchten, müssen folgende Unterlagen gemäß den unter Punkt 6 angegebenen Fristen und Modalitäten einreichen:

– Lebenslauf (der Bewerberin/des Bewerbers oder des Studios/der Agentur);

– Portfolio (max. 10 Seiten in PDF-Format) aus Arbeiten aus dem Kulturbereich;

– Detailliertes Angebot für die Entwicklung folgender Materialien:

  1. TRANSART 2022 Logo;
  2. Benutzeranweisungen für das neuen Erscheinungsbild und kurze Darstellung des Konzepts, einschließlich: Farbcodes (für Druckerzeugnisse, digitale und physische Räume); Wahl der Typografie (inklusive aller Informationen: Schriftart, Autor, Jahr);
  3. Allgemeines TRANSART Plakat im Format 70x100cm und A3;
  4. Plakate im Format 140x200cm, 200x200cm und 300x600cm;
  5. Festivalprogramm: Format nach Wahl, einschließlich Kalender, Karte mit den Veranstaltungsorten, Programmseiten und Sponsorenliste;
  6. ca. 5 Werbeanzeigen in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften;
  7. Beschilderung für die verschiedenen Aufführungsorte (Aufkleber, Totems, usw.);
  8. Festival- Badge;
  9. Zwei Mockups in Adobe XD für folgende TRANSART-Webseiten
    1. Übersichtsseite des Programmes TRANSART22
      Bitte einen grafischen Vorschlag ausarbeiten, mit folgenden Angaben: Kalender mit dem Titel der Veranstaltung, Datum und Uhrzeit, Namen der Künstler*innen, Veranstaltungsort.
    2. Programmseite für eine Veranstaltung
      Bitte einen grafischen Vorschlag ausarbeiten, mit folgenden Angaben: Titel der Veranstaltung, Datum und Uhrzeit, Namen der Künstler*innen, Veranstaltungsort, Bild und Sponsorenlogos.
      Die Mockups sollten so gestaltet sein, dass sie vom Web-Content-Manager auf der WordPress-Plattform umgesetzt werden können, vorzugsweise durch die Installation und Verwendung von Plugins aus dem WordPress-Store / Elementor. Der Vorschlag für die information architecture muss berücksichtigen, dass das derzeit auf der Website verwendete Polylang-System in drei Sprachen angeboten werden muss.
      Bitte geben Sie im Angebot die Möglichkeit an, auch die Entwicklung von benutzerdefinierten Elementen (responsive elements usw.) in HTLM+CSS durchzuführen, und verweisen Sie auf Ihre Erfahrungen in diesem Bereich in Ihrem Portfolio. Für die Webentwicklung in HTML und CSS ist ein separates Budget vorgesehen.
  1. Auswahlkriterien

Die Bewertung der Bewerbungen erfolgt auf Grundlage der unter Punkt 5 angeforderten Unterlagen, zu denen auch der Kostenvoranschlag für die angegebenen Materialien gehört. Deren Realisierung ist in dieser Auswahlphase noch nicht vorgesehen.

Nach der Bewertung der Portfolios und der Angebotsvorschläge beginnt die Entwurfsphase, in der das ausgewählte Grafikstudio/der freiberufliche Designer* die Entwürfe bis März 2022 entwickeln muss, bevor in den darauffolgenden Monaten die Ausführungsphase beginnt.

  1. Einreichefristen und -modalitäten

Alle unter Punkt 5 genannten Unterlagen müssen in digitaler Form bis spätestens den 31. Januar 2022, per E-Mail an folgende Adresse geschickt werden: info@transart.it. In der Betreffzeile ist anzugeben: “Application Open Call Rethinking TRANSART 2022”.

Die Ergebnisse der Auswahl werden Anfang Februar 2022 bekannt gegeben.

  1. Fragen?

Wenn Sie Fragen zur offenen Ausschreibung haben, wenden Sie sich bitte an info@transart.it. Inhalte vergangener Ausgaben des Festivals können auch in unserem Online-Archiv unter https://www.transart.it/it/archivio/ abgerufen werden.

Wir freuen uns auf Ihre kreativen Vorschläge und innovativen Ideen!

Das TRANSART-Team