chromoson

Archive: Transart 14

ensemble chromoson & friends

Triptychon – ensemble chromoson & friends

Wann
Dienstag
16.09.14
20:00 Uhr
Wo

Kloster Neustift

Stiftstraße 1
39040 Vahrn

Map+Info

ENSEMBLE CHROMOSON:

Carolin Ralser > Flöte

Valentina Strucelj > Klarinette

Linda Jankowska > Geige

Niklas Seidl > Violoncello

Philipp Lamprecht > Schlagwerk

Daniel Brylewski > Klavier

Hannes Kerschbaumer > Synthesizer

 

Lucas Vis > Dirigent

 

Robin Boes > Sound Design

Johanna Ralser > Stage Design

 

ENGELSBURG > 20.00 Uhr 

H-Arte Percussion Ensemble . Stefano Bernardi

Alessio Ferrante > Kyil-Khor III > Uraufführung

 

MÜHLENSAAL > 20.30 Uhr

ensemble chromoson . Peter Senoner

Hannes Kerschbaumer > parasonore andockung für Bildhauer, sound-artist und Ensemble (2014) > Uraufführung

 

AUGUSTINISAAL > 21.30 Uhr

ensemble chromoson

Tristan Murail | Winter Fragments

Alexander Kaiser | [ˈprɪz(ə)m] > Uraufführung

Iannis Xenakis | Plekto für Sextett

Niklas Seidl | bottichkulturen | für 2 Seiler an Tastaturen (2010) > Italienische Erstaufführung

 

Anschließende Verkostung des Flavus 2013 – Vigneti delle Dolomiti IGT

(Grüner Veltliner ohne Schwefelzusatz)

 

 

Debütkonzert des jungen Ensembles für neue Musik chromoson, das 2014 von den Musikern Philipp Lamprecht, Hannes Kerschbaumer und Carolin Ralser gegründet wurde. In Neustift übersetzen sie den Büroalltag in Musik, schaffen Klanglandschaften aus Schneegestöber und Eiszapfen, gestalten Klangwände aus perkussiven Clustern und lassen in geregelten Bahnen geglaubte Ereignisse außer Kontrolle geraten ... Zuvor agiert das Ensemble als Übersetzer zwischen dem Bildhauer Peter Senoner und dem Komponisten Hannes Kerschbaumer.

Ausgehend von der Installation des Klangkünstlers Stefano Bernardi in der Engelsburg lässt Alessio Ferrante Schlagwerke in einen Dialog mit Orgelpfeifen treten. Ein außergewöhnliches Klangerlebnis in drei Teilen.

Thanks to
Supported by